Bewegungsmerkmale des Kettlebell Snatch

Der Kettlebell Snatch ist neben dem Kettlebell Swing die wohl effektivste Fitnessübung mit Kettlebells. Mit dieser Übung werden, ähnlich wie beim Swing, die hüftstreckende Muskulatur und der Rücken intensiv trainiert. Durch die Überkopf-Komponente erfahren aber auch die Schultern einen effektiven Kräftigungsreiz.
Der Snatch stellt im Grunde ein Reißen der Kettlebell über Kopf dar. Neben einer kräftigen Hüftstreckung erfordert er auch eine hohe Kraft- und Stabilisierungsfähigkeit Schultergürtel. Gleichzeitig treibt er wie keine andere Übung mit Kettlebells den Puls in die Höhe, wodurch sich diese Übung ideal für ein intensives Intervalltraining eignet. Weil so eine große Muskelgruppe auf einmal aktiviert wird, ist auch der Energieverbrauch entsprechend groß.
Kettlebell Snatch funcFIT Personal Training Köln

Voraussetzungen für den Kettlebell Snatch

Bevor man mit dem Erlernen des Snatches beginnt, sollte der Kettlebell Swing sicher beherrscht werden. Außerdem muss die Kettlebell mit einem ausgestreckten und senkrechten Arm sicher über dem Kopf gehalten werden können. Dabei darf es im Rumpf/LWS-Bereich zu keiner ungesicherten Hohlkreuzhaltung kommen. Eine geeignete Vorübung hierfür ist die Military Press.
Erkundige dich hier nach meinen aktuellen Seminar-Terminen, wenn du den Kettlebell-Snatch sauber von der Pike auf erlernen möchstest.
Im folgenden Video werden die einzelnen Bewegungsmerkmale des Kettlebell Snatch erläutert:

 

Kettlebell Kaufberatung

Man unterscheidet im groben Fitness Kettlebells und Wettkampfkettlebells (Competition-Kettlebells). Die Vor und Nachteile dieser zwei unterschiedlichen Typen sollen hier kurz beschrieben werden.

Wettkampf-Kettlebells

Der Kettlebell-Snatch ist eine typische Wettkampfübung, bei der die Kugel in der Endphase der Bewegung auf der Unterarmvorderseite landet. Damit das auch bei vielen Wiederholungen nicht allzu schmerzhaft endet, empfiehlt sich – abgesehen von einer sauberen Technik – der Einsatz von Wettkampfkettlebells (z.B. hier zu erwerben). Diese haben eine größere Oberfläche und somit auch größere Kontaktfläche zum Unterarm, über die der Auflagedruck besser verteilt wird. Außerdem haben Competition Kettlebells auch immer dieselben Abmessungen, wodurch sich die Kontaktstelle des Unterarms an die wiederkehrende Belastung effektiver anpassen kann.

Fitnesskettlebells

Fitness-Kettlebells wiederum landen je nach Fabrikat und Gewichtsabstufung immer an unterschiedlichen Unterarmstellen, weshalb es länger dauert bis sich der Unterarm an die mehr oder minder schweren Kontakte gewöhnt hat. Außerdem haben sie in der Regel auch eine kleinere Oberfläche und sind zum Teil mit Ecken versehen, die zusätzlich für punktuelle Druckstellen sorgen. Für zweihändige Übungen, wie z.B. Kettlebell Swings, sind Fitness-Kettlebells aber besser geeignet, da sie in der Regel einen breiteren Griff haben.

Unsere Empfehlung bei Fitnesskettlebells

Gerade bei Fitness Kettlebells gibt es gravierende Qualitätsunterschiede. Billige Produkte haben eine minderwertige Lackierung, die schnell abblättert und auch eine Schweißnaht, die vor allem am Griff stört. Wenn der Griff zu rutschig oder rau ist macht es ebenfalls weniger Spaß damit zu trainieren. Damit du lange Freude an deinen Kettlebells hast, empfehlen wir dir Kettlebells von Dragondoor. Die kosten zwar etwas mehr, dafür kauft man sich diese Kettlebells auch nur ein Mal.
 
 

Verwandte Artikel:

Sicherheitshinweise beim Kettlebell Training
6 gute Gründe für den Kettlebell-Swing
 

Wiktor Diamant

Wiktor Diamant

Eine Antwort

Kommentare sind geschlossen.

Unsere Online-Programme

360° Mobility Kurs - 1. Modul Cover

Mehr Beweglichkeit für

HüftE, Knie & Sprunggelenke

Vielen Dank!

Deine Nachricht wurde erfolgreich übermittelt und wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden.