Neben dem Kettlebell Snatch, ist der Kettlebell Swing die zentrale Übung im Kettlebell-Training. Einige gehen sogar so weit, und behaupten, der Kettlebell Swing sei der Mittelpunkt des Universums. Aber das ist wohl ein wenig zu viel des Guten.

Kettlebell-Swing, Bewegungsbeschreibung

Der Kettlebell-Swing

Unbestreitbar ist dennoch, dass der Kettlebell Swing eine sehr wertvolle Übung ist, die mit sehr vielen positiven Trainingseffekten für den Körper einhergeht. Hier habe ich mal kurz und knapp zusammengefasst, warum ihr den Kettlebell-Swing in euer Workout integrieren solltet.

Top 6 Trainingseffekte des Kettlebell Swings

  1. Hoher Energieverbrauch: Der Kettlebell Swing stellt eine effektive Ganzkörper-Übung dar, die den Puls in die Höhe treibt. Weil viele Muskeln gleichzeitig trainiert werden, kommt es auch zu einem entsprechend hohen Energieverbrauch.
  2. Effektives Herzkreislauftraining: Durch die rhythmischen Kettlebell Swings wird das Herzkreislauf-System ordentlich auf Touren gebracht, was einem intensiven Intervalltraining gleichkommt.
  3. Knackiger Po & starker Rücken: Auch wenn der Kettlebell Swing eine Ganzkörperspannung voraussetzt, so sind die primär trainierten Muskeln die Beinbeuger, Po und Rücken – also genau die Muskeln die in unserer sitzenden Gesellschaft ohnehin vernachlässigt werden und mehr Aufmerksamkeit bedürfen.
  4. Gut gegen Rücken- und Nackenverspannungen: Wissenschaftlich erwiesen ist, dass bereits 3x pro Woche 15 Min. Kettlebell-Swingen ausreichen, um nach 8 Wochen das Schmerzempfinden in Nacken und Schulter um 46% und im unteren Rücken um 57% zu reduzieren (1).
  5. Kurz & knackig: Die oben genannten Vorteile machen den Kettlebell Swing zu einer unverzichtbaren Übung, die gleich mehrere wichtige Fähigkeiten des Körpers trainiert. Wenn man nur wenig Zeit und Platz zur Verfügung hat und dennoch auf ein knackiges Workout nicht verzichten will, sollte man den Kettlebell Swing trainieren.
  6. Schnell und Explosiv: In den meisten Sportarten ist man auf eine (schnell-)kräftige Hüftstreckung angewiesen, die vor allem beim Kettlebell Swing effektiv trainiert wird (man denke nur an die Hüftstreckung bei der fundamentalen Laufbewegung am Ende der Stützphase).

Kettlebell Kaufberatung für den Kettlebell Swing

Da der Kettlebell Swing in der Regel mit zwei Händen ausgeführt wird, sind für diese Übung Fitness-Kettlebells vorzuziehen (wie z.B. diese Fitness-Kettlebells), die sich u.a. durch einen breiteren Griff von den uniformen Competition Kettlebells unterscheiden. Wettkampfkettlebells haben einen schmaleren Griff, da typische Wettkampf-Übungen, wie der Clean oder Snatch mit einer Hand ausgeführt werden.

Unsere Kettlebell Kauf-Empfehlung

Wenn du dir etwas Gutes gönnen willst, empfehlen wir dir Kettlebells von Dragondoor. Die kosten zwar etwas mehr, dafür bekommst du auch eine qualitativ hochwertige Kettlebell. Mich überzeugt vor allem die hochwertige Lackierung, die bombenfest und die tolle Griffigkeit. Der Lack ist weder zu rau noch zu glatt. Zudem gibt es keine störenden Schweißnähte, weder am Griff noch irgendwo anders.

Kettlebells von Dragondoor kannst du nur im Kettlebellshop kaufen:

Auf dieser Seite kannst du dich auch nach den aktuellen Terminen meiner Kettlebell-Seminare erkundigen.
In diesem Video mache ich noch ein Mal auf die einzelnen Bewegungsmerkmale des Kettlebell Swings aufmerksam:

 

 

Verwandte Artikel:

Bewegungsmerkmale des Kettlebell Snatch

Autor: Wiktor Baranowski

Quellen:

(1) Jay, K., Frisch, D., Hansen, K., Zebris, M.K., Anderson, C.H., Mortensen, O.S., Anderson, L.L. (2011). Kettlebell training for muscoskeletal and cardiocascular health: a randomized controlled trial. Scandinavian Journal of Work, Enviroment & Health, 37(3), 196-203.