Bauch Killer: Tabata 20:10 Bauchmuskel Workout

Tabata Bauchmuskel Zirkel
Vergiss Sit Ups oder Crunches. Viele Trainierende machen täglich die Erfahrung, dass man damit nie oder nur sehr schwer an das gewünschte Six Pack heran kommt. Wieso ist das so?
Der gerade Bauchmuskel (rectus abdominis) ist eigentlich ein Muskel mit einer Stützfunktion, er hält die Wirbelsäule aufrecht. Das bedeutet, die gewohnte Arbeit des geraden Bauchmuskels ist eher eine statische, statt dynamische. Sich zusammen ziehen, wie bei einem Crunch kann er natürlich auch, da diese Arbeit ihm jedoch ziemlich fremd ist, kann er bei dieser Trainingsform nur wenig effizient arbeiten. Für dich bedeutet das: weniger Trainingseffekt!
Also trainieren wir den Bauch doch ganz einfach so, wie er es am besten kann: in seiner Stütz- und Stabilisierungsfunktion!
Wie man in nur 4 Minuten, die Bauchmuskeln so richtig kitzelt, zeigt euch Steffi in einem Tabata Intervall Workout.

 
20 Sekunden Belastung und 10 Sekunden Pause bringen Schwung in deine Trainingsroutine und meißeln die Bauchmuckis unter der Speckschicht hervor! 🙂 Hier findest du den passenden Intervall-Timer, mit dem du deine Workouts bequem stoppen kannst.
Steffi zeigt euch ein Beispiel mit anspruchsvollen Bauchübungen.
Personal Trainerin Bauchworkout
 
Workout:  20:10

  • Pike im Slingtrainer/ TRX
  • Russian Twist mit der VIPR
  • Beckenheben Twist
  • Plank & Crunch mit Pezzi Ball

Am bequemsten lässt sich die Zeit übrigens mit einem Intervall Timer stoppen, den du z.B. hier kaufen kannst.
Viel Spaß beim nachmachen und Muskelkater auskurieren wünscht eure Steffi Brehmen 🙂

Wiktor Diamant

Wiktor Diamant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Online-Programme

360° Mobility Kurs - 1. Modul Cover

Mehr Beweglichkeit für

HüftE, Knie & Sprunggelenke

Vielen Dank!

Deine Nachricht wurde erfolgreich übermittelt und wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden.